Reisebericht von August 2022

Reisebericht Uganda Teil 1:

Im August hatte ich wieder die Gelegenheit nach Uganda zu kommen. Zehn (nicht immer positiv) aufregende Tage liegen nun bereits hinter mir. Ein neuer Kontakt,

Peter Okware, hat es mir ermöglicht, Six Bricks als Lernmethode in seinem Lernzentrum (Teachers in Need/ TIN) vorzustellen. 

20 interessierte Lehrkräfte aus den Bereichen Vorschule und Grundschule sind der Einladung gefolgt und haben an zweiTagen intensiv Level 1 und Level 2 Aktivitäten kennen gelernt.

Diesen Lehrkräften fehlt es grundsätzlich überhaupt nicht an guten theoretischen Grundlagen. Interessiert waren diese an der praktischen Umsetzung mit einem Hilfsmittel wie den sechs Bausteinen. Großes Staunen gab es vor allem über direkt umsetzbare Aktivitäten für den Bereich Sprache (Story telling/ Präpositionen/ Wörter oder Silben zählen…).

Da die Teilnehmenden nicht nur aus Kampala, sondern auch anderen Teilen Ugandas kamen, ergeben sich sicherlich weitere Gelegenheiten, SixBricks als haptische Lernmethode zu etablieren. Genau wie bei uns gibt es noch viel Arbeit im Bildungssystem. SixBricks kann ein kleiner, praktischer Beitrag sein, Kindern ein erlebbares und nachvollziehbares Lernwerkzeug in die Hand zu geben und spielerisch und mit Spaß zu lernen. Dafür lohnt sich ein solches Engagement.

Wer an diesem Projekt “SixBricks Uganda” interessiert ist und u.U. durch Spende fördern möchte, darf sich sehr gerne bei mir persönlich melden (info@sixbricks.de)