Ein kleiner unscheinbarer Fleck in Deutschland hat durch die Verantwortlichen des Familienzentrums Unterschneidheim wirklich großes geleistet und gut 90 Kindern ein emotional nachhaltiges Ferienerlebnis geschaffen. Mit 3 x Legobautagen (ja, dass mache ich auch noch) in einer Woche und jeweils neuen Teilnehmenden. Hier ist Bauspass, Teamarbeit und gute Planung nötig, um eine 10 x 1,60 Meter große Fläche zu vervollständigen.

Nebenher gab es noch für mich Gelegenheiten, SixBricks vorzustellen bei Eltern und in einer Kita.

Gerade Eltern-Kind-Workshops sind eine sehr gute Erweiterung zur Ausbildung der “Profis” aus Schule und Kindertagesstätten.

Eltern Mut zu machen, mit nur 6 Bausteinen ihre eigenen Kinder spielerisch zu fördern, kann das pädagogische Personal in seiner Arbeit mit Gruppen sehr unterstützen. Individuelle Förderung klappt eben am Besten zuhause. Eltern kennen ihre Kinder, ihre Grenzen, ihre Zeiten, wo sie neugierig sind und bereit, Neues auszuprobieren.

Das ist die Chance für Eltern, z.B.: mit Six Bricks Aktivitäten wichtige Entwicklungsfelder beim Kind zu fördern. 10 Minuten täglich und wir reden über gesteigerte Konzentration, erhöhten Fokus auf Aufgaben, motorische Fitness, erweiterte Merkfähigkeiten und auch besserer Impulskontrolle.

Es ist nicht schwer, mit den einfach zu erlernenden Aktivitäten, die zwischen 5-7 Minuten dauern, Kinder kontinuirlich zu begeistern und zu fördern. Das ansprechende Material, die unendlichen Möglichkeiten und die konkreten Aktivitäten geben ausreichend Gelegenheit, ein Kind zu stärken. Das haben die Eltern erleben dürfen und alle Beteiligten gingen mit einem Lächeln nach Hause.